Pfadfinderstamm Dom Helder Camara | Sinsheim – Rohrbach

Winterwanderung

Unsere diesjährige Winterwanderung führte uns auf dem Westweg durch den Schwarzwald. Mit viel positiver Einstellung und noch mehr Weizenbier kämpften wir uns durch die Kälte. Treffpunkt war Kaltenbronn für manche der Anfang, für manche schon der zweite Tag. Ein Weizenbier, der erste Gipfelschnaps und dann gings los Richtung Forbach. Mittagspause gabs keine, dafür jede Menge Höhenmeter und ein 4km Umweg. In den Bergen wird es schnell dunkel und es wird immer kälter. Eine warme Kneipe und die Nacht in einer Garage machten aber alles wieder gut. Am nächsten Morgen wurden wir mit Kaffee und Kuchen versorgt und dann gings weiter durch das sonnige Winterwunderland. Den Abend verbrachten wir in der Bikerkneipe von Seebach und dann naja dann kam die kälteste Nacht des Jahres. -24 Grad, die Trinkflaschen platzten und zum Schlafen gab es nicht mehr als ein Vordach, aber machbar. Den dritten Tag gings hoch hinaus über die Hornisgrinde, es stürmt, ganze Türme verschwanden im Schneegestöber, manchen von uns ging der Schnee bis zum Bauch und manche waren auch ziemlich froh als wir uns bis zum Mummelsee durchgekämpft hatten. Gut gestärkt und ein Besuch im außergewöhnlichsten Souvenirshop überhaupt machten wir uns zum Endspurt auf. Eine super Kneipe in Ruhestein und ein windgeschützter Schlafplatz waren ein perfekter Abschluss. Komplett zugeschneit und von der Außenwelt abgeschnitten kann man schon etwas verzweifeln. Aber naja wenn alles aussichtslos erscheint, schickt eim der Himmel mal schnell einen knallharten Militärsbusfahrer und was soll ich sagen, Ende gut alles gut.